Pitztalchor lädt zur "Prime Time"

Am Samstag, 24. Juni, lädt der Pitztalchor zum Konzert mit dem vielversprechenden Titel "Prime Time" ein. Diesmal entführt uns der Klangkörper unter der bewährten musikalischen Leitung von Sarah Loukota in die traumhafte Welt der Filmmusik. In der Gruabe Arena in Arzl erwarten die ZuhörerInnen Klassiker und Ohrwürmer von Disney bis Sinatra. Welterfolge, die wir im Kinosessel oder im Hauptabendprogramm schon erlebt haben und Soundtracks, die unter die Haut gehen. Alle Fans der Chormusik dürfen sich also auf einen mitreißenden und berührenden Abend freuen! Beginn ist natürlich um 20 Uhr 15. Durch das Konzert führt Susanne Payr.

Samstag, 24. Juni
20:15 Uhr
Gruabe Arena
Eintritt: Freiwillige Spenden

Bergweihnacht in Tirol II

 

Der Pitztalchor lud am 25. November zur Präsentation seiner druckfrischen Weihnachts-CD im vollbesetzten Mehrzwecksaal Jerzens. In stimmungsvoller Atmosphäre konnte  das zahlreich erschienene Publikum sozusagen live in die CD hineinhören.
Zu erwerben ist der hörenswerte Tonträger in allen Raikas des Tales, in den Tourismusbüros, bei Spar-Markt Schöpf in Wenns und in den Filialen von Blumen Andi, sowie natürlich bei allen Chorsängerinnen und Chorsängern.

 

Der Pitztalchor erhält den Landespreis für Chöre und Vokalensembles 2016

Zur Würdigung herausragender Leistungen und der Förderung der Aufbauarbeit und Weiterentwicklung der Chöre hat die Tiroler Landesregierung im Jahr 2013 die Vergabe eines Landespreises beschlossen.

Heuer wurde dem Pitztalchor diese Ehre zuteil und so durften Obmann Klaus Loukota und Chorleiterin Sarah Loukota am Nationalfeiertag am Landhausplatz den Preis von Landeshauptmann Günther Platter und Bildungslandesrätin Beate Palfrader entgegennehmen. Nach dem Pitztallied sang der Chor noch mit dem ausgezeichneten Kinderchor, der Johann Sebastian Bach Musikschule Innsbruck, ein gemeinsames Lied. Anschließend durften wir den ZuhörerInnen in der Georgskapelle im alten Landhaus noch einige Lieder aus unserem Repertoire vortragen.

Auch beim Platzlsingen in der Innsbrucker Altstadt war der Pitztalchor gemeinsam mit zahlreichen anderen Chören aus ganz Tirol zu hören. In feiner Atmosphäre feierten wir ein Fest des Chorgesanges und genossen einen sicher unvergesslichen Tag.

Zum Weiterlesen hier der Link zum Beitrag der Seite unsertirol.com über den Tag der offenen Tür im Landhaus.

Musikanten-Huangart in der Naturparkregion Kaunergrat

Am Samstag, den 24. September 2016, fand, im voll besetzten neuen Wenner Mehrzwecksaal, der Naturpark-Huangart statt.

Mit dabei waren eine Tanzlmusi und Weisenbläser der Musikkapelle Wenns, die Musigschual-Soatenmusi, ebenso wie die Oberländer Alphornbläser, Stefano Brüggler mit seiner Steirischen, Johanna Röck mit ihrer Harfe und nicht zuletzt natürlich der Pitztalchor.

Der Abend stand im Zeichen der Jubiläen der Musikkapelle Wenns (185 Jahre) und des Pitztalchors (30 Jahre), wobei das Publikum aus einer Liste von Stücken auswählen und sich in der Manier der "Liabst´n Weis" Gruppen und  Stückln wünschen konnte.

Durch den Abend führte der Obmann des PTCH Klaus Loukota unterstützt von Susanne Payr. Die Wenner Bäuerinnen sorgten für ein angenehmes Ambiente und für ausgezeichnete Verpflegung.

Auf diese Weise vergingen die Stunden wie im Flug und als das Schätzspiel mit tollen Sachpreisen von Naturpark-Geschäftsführer Dr. Ernst Partl aufgelöst wurde, konnten es viele kaum glauben, dass sich der Abend schon dem Ende zuneigte. Mit dem "Böhmischen Traum", gespielt von der Tanzlmusi der MK Wenns, ging ein sehr gelungener Musikanten-Huangart zu Ende.

Bilder zum Beitrag finden sie in unserer Galerie.

Der Pitztalchor begeht sein 30-jähriges Jubiläum

Der weit über das Pitztal hinaus bekannte Pitztalchor feiert heuer sein 30-jähriges Bestehen. Und dies tut er unter anderem mit Veranstaltungen in allen vier Gemeinden des Tales.

Auch an einer neuen Weihnachts-CD wird gerade fleißig gearbeitet. Die Aufnahmen mit Jung und Frisch sowie der Brass Selection sind bereits im Kasten. Die CD wird druckfrisch Ende November präsentiert.

Den offiziellen Start in das Jubiläumsjahr begingen die Sängerinnen und Sänger des Pitztalchores mit der alljährlichen Generalversammlung, die heuer im Arzlerhof in Arzl stattfand. Dabei nützte Obmann Klaus Loukota mit den über 40 aktiven Mitgliedern des Chores die Gelegenheit, sich beim scheidenden Bürgermeister Siegfried Neururer für seine Unterstützung in seinen Jahren als Ortschef zu bedanken.

EhrungenSiegfried Neururer

Für die Bevölkerung hörbar wird das Jubiläum des Pitztalchores erstmal am 22. Mai bei einem Kranzlsingen in Arzl, an dem 15 Chöre aus dem ganzen Land mit ca. 350 - 400 Sängerinnen und Sängern teilnehmen werden. Bei diesem Fest des Chorgesangs werden unter anderem der MGV Rietz, die Chorwerkstatt Telfs, Stimmsalz, Walder Stimmen, Xang 6521, Cantus Linum, die Singgemeinschaft Hammersbach-Grainau, der Kufsteiner Singkreis, der Imster Liederkranz und viele weitere Chöre an unterschiedlichen Stationen ihre Lieder zum Besten geben. Für Speis und Trank wird natürlich gesorgt. Eine Chorveranstaltung dieser Größenordnung wird mit Sicherheit ein besonderes Erlebnis für Zuhörer und Beteiligte. Dass so viele Chöre ihr Kommen zugesagt haben, sei eine große Ehre für den Pitztalchor, so Chorleiterin Sarah Loukota. Daher freut sich der Jubiläums-Chor auf eine Veranstaltung, die geprägt sein soll von Freude an der Musik und der Begegnung mit Gleichgesinnten.

Genauere Informationen über den Ablauf und die Stationen des Kranzlsingens entnehmen Sie dem Plakat. Der Pitztalchor freut sich auf einen regen Besuch der bevorstehenden Jubiläumsveranstaltungen.

Chorkonzert mit Pauken und Trompeten (2015)

Mehr als 80 Sängerinnen und Sänger und 20 Musiker versprechen ein außergewöhnliches Klangerlebnis. Der Pitztalchor bringt nach intensiver, aber spannender Probenarbeit am 14. Mai in der Pfarrkirche Imst (beginn: 20:30), am 16. Mai in der Pfarrkirche Maria am Gestade in Innsbruck/Sieglanger (Beginn: 20:30) und am 17. Mai in der Pfarrkirche Arzl im Pitztal (Beginn: 20:00) die Missa in angustiis, besser bekannt unter dem Namen "Nelsonmesse" von Joseph Haydn zur Aufführung.
Gemeinsam mit dem Chor "Pars pro toto" aus Innsbruck, dem Gesangensemble Chorisma, sowie weiteren vier ausgezeichneten Solistinnen - Belinda Loukota, Sopran; Eva Schöler - Alt; Richard Klein - Tenor; Gebhard Heegmann - Bass - wird sich der Pitztalchor unter Chorleiterin Sarah Loukota bemühen, allen Zuhörerinnen und Zuhörern ein unvergessliches Konzerterlebnis zu bereiten.
Wer nun neugierig geworden ist und sich Haydns Nelsonmesse nicht entgehen lassen möchte, hat die Möglichkeit sowohl bei den ChorsängerInnen, als auch unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (die Karten werden an der Abendkassa hinterlegt), sowie bei allen Ortsstellen des Tourismusverbandes Pitztal, als auch bei Spar Schöpf Wenns und im "handgmacht" in Arzl Karten im Vorverkauf zu erwerben. Für Kurzentschlossene steht natürlich auch eine Abendkassa zur Verfügung.

Generalversammlung am 18.01.2015

Die diesjährige Generalversammlung des Pitztalchores fand am Sonntag, den 18. Jänner im Hotel Alpenroyal, Jerzens - Liss statt.  Bei herrlichem Blick auf die verschneiten Pisten schauten Sängerinnen und Sänger sowie Ehrengäste, darunter Jerzens Bürgermeister Karl Reich, Landtagsabgeordneter Gerhard Reheis, der Vertreter der Raiffeisen-Banken Helmut Reinstadler und Ehrenobfrau Hildegard Neuner auf das vergangene Jahr zurück, was nicht nur in der musikalischen Bilanz von Chorleiterin Sarah und Obmann Klaus Loukota zum Ausdruck gebracht wurde, sondern natürlich auch beim Kassabericht von Kassierin Regina Grutsch. Die Kassierin wurde von Seiten der Kassaprüfer wegen ihrer vorbildlichen Kassaführung großes Lob zuteil.
Der Blick in die nähere Zukunft durfte selbstverständlich auch nicht fehlen. Aus diesem Grund wurde sowohl das Projekt "Nelson-Messe" besprochen und die Namen der Solistinnen und Solisten bekannt gegeben, als auch über Jugendarbeit und Altersstruktur der Chorsängerinnen und -sänger diskutiert. Vielfältige Anregungen für weitere Projekte wurden von einigen Mitgliedern eingebracht. Auf diese Weise gestaltete sich die Generalversammlung des Pitztalchores kurzweilig und interessant.